Voll fett: Veterinäre bloggen aus Bundesamt

Publiziert am

Der bekannteste Schweizer Blogger ist zweifellos Bundesrat Moritz Leuenberger. Kraft seines Amtes erreichen seine “Notizen zu Politik und Gesellschaft” eine traumhaft hohe Anzahl Besuche. Ansonsten ist Bundesbern bislang nicht damit aufgefallen, eigene Versuche mit Weblogs zu unternehmen.

Das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) machte nun den Anfang: Es startete das BVET-Blog. Der erste Beitrag thematisiert die Vogelgrippe, die vor zwei Jahren ein Dauerbrenner in den Medien war. Gestern wurde der erste neue Fall seit jenem Hype entdeckt.

Das Engagement des BVET ist, pardon die juvenile Sprachwahl, voll fett. Weblogs eignen sich hervorragend, um Themen rund um das Tier aufzugreifen. So kann schnell Wissen vermittelt und diskutiert werden, denken wir nur an die hoch emotionale Debatte um Kampfhunde.

Vor Jahresfrist machte Medienminister Leuenberger den Anfang, gestern folgten die Veterinäre des BVET. Sie sind also die ersten, die auf das relativ neue und immer noch belächelte Medium setzen. Höchste Zeit, dass weitere Mitglieder aus Bundesbern folgen.

7 Comments on “Voll fett: Veterinäre bloggen aus Bundesamt”

  1. claude longchamp

    Ich verstehe die Stossrichtung!
    Doch bin ich wohl schon ganz out, beim Verstehen der juvenilen Sprachentwicklungen.
    Für mich ist “voll fett” voll negativ und damit voll entgegen der Stossrichtung, die Du befürwortest.
    Oder bin ich voll daneben …

  2. Mark.Balsiger

    Dass du ausgerechnet auf meinen mickrigsten Post der letzten 14 Monate reagierst? *staun*.

    “Voll fett” ist – ich machte mich bei der U25-Generation auf unserer Etage schlau – positiv konnotiert. Was mir beim BVET-Blog gefällt, ist die überraschend lockere Sprache, die der Direktor himself verwendet. Ziemlich Blog-kompatibel.

    Gruss über die Strasse!

  3. claude longchamp

    ich glaub nichts, dass ich nicht ausprobiert habe …
    werde berichten, zb. wie die leute reagieren, wenn ich beim kommenden abstimmungskampf über die einbürgerung sage: voll fett, was die da machen von der svp!

  4. Mark Balsiger

    …womit du riskieren würdest, dein fett abzukriegen.

    (übel, flugs habe ich die kleinschreibung, die du fast immer verwendest, übernommen. bin ich ein chamäleon?)

  5. J.C.

    Kleiner Hinweis: Die Schweiz hat bereits auf Sommerzeit umgestellt! Warum verharrt dieses Blog im Winter?

  6. J.C.

    Für den Fall der Fälle: Beinahe alle Chamäleons sind in ihrem natürlichen Lebensraum gefährdet und fallen daher unter das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen. Noch Fragen? Dann kann sicher das BVET weiterhelfen.

  7. Mark Balsiger

    …weil er durch und durch Berner ist:-)

    Danke fuer den Hinweis, J.C., auch wenn ich ihn erst jetzt aufgreife. Ich ging irrtuemlich davon aus, dass die Zeit automatisch umgestellt wird. Jetzt sollte es stimmen. Hoffe ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.