Orgasmus erhitzt katalanische Wähler

Publiziert am

Im Wahljahr 2007 produzierten viele Kandidierende Kurzfilme, die sie auf ihren Websites einbanden und auf dem Videoportal Youtube hochluden. Die allermeisten dieser Videobotschaften waren „home made“: Der älteste Sohn richtete eine Handycam auf den Kandidaten, der im Garten vor dem Lindenbaum stand. Oder die Menschenmenge eines Parteianlasses oder Quartierfestes wurde als Staffage benützt.

Die Jungsozialisten des Partido Socialista in Katalonien gingen einen anderen Weg. Mit einem Werbespot wollen sie die jungen Wähler aufrütteln und an die Urne bringen. Am kommenden Sonntag finden Wahlen statt. Der Spot heisst “Votar es un placer”, übersetzt: Wählen ist ein Vergnügen.” Das Video verbreitete sich in den letzten Tagen rasend schnell – kein Wunder:

Die Provokation sitzt, im katholischen Spanien ist das kein Wunder. Der Spot wird in Onlineforen hitizig diskutiert, zum Beispiel hier oder hier.

Womöglich inspiriert diese Produktion die Juso-KollegInnen in der Schweiz.  Bürokollege Suppino schnalzt mit der Zunge: “Genau, wir wollen Cédric Wermuth im Wahllokal sehen.”

Wirklich?

One Comment on “Orgasmus erhitzt katalanische Wähler”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.