Der Oldie in einem neuen Kleid

Publiziert am

bergbach_580_iwoinamerika_blogspot.com_DSC00346

Private Blogs kommen und verschwinden wieder. In einigen Fällen fand ich es schade, dass die Betreiberinnen und Betreiber die Ausdauer nicht hatten, dranzubleiben. Etabliert haben sich die Blogs trotzdem. Das liegt an den Medienhäusern, die diese Form nach anfänglicher Ignoranz inzwischen auch pflegen, ja teilweise sogar kräftig pushen. Unvergessen sind die süffisanten Bemerkungen von damals: “Ach, sie bloggen. Das ist ja grossartig! Und wer liest ihre Texte?”

Das Wahlkampfblog ist seit nunmehr sechseinhalb Jahren im Netz. Damit zählt es zweifellos zur Kategorie “Oldie”. Das Blog ist unterwegs im Kielwasser von Langzeitkollegen wie ihm und ihm, deren Zugänge zu ihren Themen mich immer wieder beeindrucken. Ein dritter Blogger, der sich mit starken Postings profilierte, ist seit Anfang Jahr verstummt. Warum nur, Titus?

Zum 555. Posting – diesem hier – kriegte der Wahlkampfblog ein neues Kleid. Das Layout ist luftiger, die Schrift etwas grösser als früher und die Anlehnung an meine Kommunikationsagentur offensichtlich. Jawohl, wir sind auch ein Firmenblog. Unsere Ansichten zu Politik, Medien und Kommunikation bleiben aber unabhängig wie eh und je.

Der neue Auftritt hat mein Arbeitskollege Thomas Hodel konzipiert und zusammen mit einem unserer 1a-Netzwerker Andi Jacomet umgesetzt. Noch ist er auch für uns ungewohnt. Von meinen Studierenden weiss ich, dass sie bei ihren Recherchen regelmässig bei der Rubrik “Links” vorbeischauen. Auch sie ist jetzt übersichtlicher gegliedert. Dort findet man sofort die wichtigsten Medien-Blogs der Schweiz, alle hängigen Volksinitiativen, eine Liste der Lobbyisten in der Wandelhalle und vieles mehr.

Kritik zum neuen Kleid nehmen wir sehr gerne entgegen, vor und hinter den Kulissen.

Ein Blick in die Zukunft: Mein Ziel ist es, dieses Blog stärker zu öffnen. Studierende, Politikerinnen, Experten usw. haben die Gelegenheit, hier “Gast-Beiträge” zu veröffentlichen. Ein direkter Bezug zu den Schwerpunkten Politik, Medien und Kommunikation liegt auf der Hand. Im Weiteren lancieren wir demnächst eine neue Serie.

Ein Kind des Wahlkampfblogs ist übrigens auf Facebook präsent, die Inhalte sind längst nicht immer identisch.

Schliesslich noch ein Wort zur Schweizer “Bloggerszene”: Es ist sehr schade, dass es keinen Blog-Aggregator mehr gibt. Slug – früher die Plattform für fast alle und bei der Recherche unverzichtbar – kränkelt schon lange. Jetzt soll sie abgestossen werden.

Mark Balsiger

 

Foto Bergbach: iwoinamerika.blogspot.com

 

3 Comments on “Der Oldie in einem neuen Kleid”

  1. Titus

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Kleid!

    Zur oben gestellten Frage: Eine berufsbegleitende höhere Ausbildung und ein lokales Engagement verlangen unverhofft mehr Zeit als erwartet. Andernfalls hätte ich mich ordentlich verabschiedet.

    Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, zwar weniger häufig, aber dennoch hin und wieder etwas zu publizieren. Dementsprechend werde ich in den nächsten Tagen mein Blog zu einem ausschliesslich Schweizer Hoster mit “grünem” Strom umziehen.

  2. Alice Gabathuler

    Titus! Deinen Blog vermisse ich ohne Ende. Es wäre wirklich toll, wenn du zum Bloggen zurückkehren würdest.

  3. Mark Balsiger

    @Titus

    Danke. Gut auch, dass wir jetzt etwas genauer wissen, weshalb du deinen Blog ruhen lässt. Allein schon der Kommentar von Alice motiviert dich hoffentlich, wenigstens ab und an zu publizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.