Die Unfrage des Jahres

Publiziert am

Seit bald einem Jahr taucht eine Frage immer wieder auf, seit ein paar Wochen wird sie landauf, landab überall gestellt: Werden Sie Christoph Blocher wieder als Bundesrat wählen? Inzwischen ist die Frage auch in die redaktionellen Seiten geschwappt, unlängst in der „Basler Zeitung“, gestern im „Tages-Anzeiger“. In Basel haben die Medienschaffenden alle Kandidierenden abgeklappert, ihre Zürcher Kollegen beschränkten sich auf … Read More

Wahlzmorge von Radio DRS: Der ideale “Schuhlöffel” für den Endspurt

Publiziert am

Es ist eine Eigenart des eidgenössischen Wahlkampfs, dass er jeweils erst nach den Sommerferien von der breiten Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Zuvor herrscht mehrheitlich Ruhe, den Parteien fehlt in der Regel das Geld, über mehrere Monate im gekauften Raum präsent zu sein. Dasselbe gilt für die Kandidierenden. Ab Ende August ist der Wahlkampf urplötzlich omnipräsent: auf Plakatwänden, in Inseraten, an Podien … Read More

Die neue Qualitätszeitung ist da – oder auch nicht

Publiziert am

Zuerst kamen die Ständer. Über Nacht. Auch vor unserem Haus. Ein metallenes Etwas, wie ein Bonsai-Notenständer, leicht zu verstellen, leicht zu demolieren. Die Zeitung hingegen, “.ch”, lies: Punkt CeeHaa, kam nicht. Zumindest nicht rechtzeitig. Das sei normal bei Neulancierungen, sagt Bürokollege Suppino. Im Verlaufe des Morgens ergatterte ich doch noch eine Gazette, irgendwo im Zug zwischen Bern und Zürich. Endlich … Read More

Der Blocher-Herbst hat begonnen

Publiziert am

Im Frühjahr 2006 äusserte ich mehrfach die Vermutung, dass das Wahljahr 2007 zu einem Blocher-Jahr werden könnte. Wieso? Ich hätte es dem Justizminister zugetraut, eine Kandidatur für den Nationalrat bekannt zu machen. Mit diesem Entscheid hätte er für Monate die Schlagzeilen nach Belieben diktiert. Dieses „Zeuseln“ liess Blocher sein, die Anmeldefrist für Nationalratskandidaturen ist abgelaufen. Es wird immerhin einen Blocher-Herbst … Read More

Bullshit oder Staatsaffäre? Vor allem viel Nervosität und warme Luft

Publiziert am

Unsere Büros liegen im erweiterten Bundeshaus-Perimeter. Das erlaubt Momentaufnahmen: Ein Generalsekretär hastet durch die Gassen, die Stirne in Furchen gelegt so tief wie Schützengräben. Journalisten rufen an und wissen vor lauter Fragen nicht, wo sie mit ihren Fragen anfangen wollen. Alle jagen sie nach dem Primeur, alle stochern sie im Nebel. Christoph Mörgeli spricht von „Bullshit“, jemand von der Gegenseite … Read More

Goldgräberstimmung bei den Verlegern?

Publiziert am

Newsflash des “Klein-Report” vom Mittwochnachmittag, 15. August 2007 «Basler Zeitung» plant neue Pendlerzeitung Die «Basler Zeitung» (BaZ) plant eine Pendlerzeitung. Das neue Produkt soll noch in diesem Jahr in der Nordwestschweiz auf den Markt gebracht werden, wie die BaZ am Mittwoch auf ihrer Website mitteilte. Der Name der neuen Zeitung steht noch nicht fest. Entwickelt werden soll sie gemeinsam mit der … Read More

Ein Popstar auf dem Rütli

Publiziert am

Während Jahrzehnten war die Glaubwürdigkeit das wichtigste Gut der Politik. Inzwischen ist es die mediale Aufmerksamkeit. Nur wer in den Medien stattfindet, hat eine Chance überhaupt noch wahrgenommen zu werden. Die Ökonomie der Aufmerksamkeit ist unerbittlich. Das führt nicht selten zu einem symbiotischen Verhältnis von Politik und Medien. Die Flut an echten und vermeintlichen News überrollt uns Konsumentinnen und Konsumenten. … Read More