Die Sprengkandidatur heisst Eveline Widmer-Schlumpf, nicht Luc Recordon

Publiziert am

Im Jahr 1983 kam es letztmals zur legendenumwitterten “Nacht der langen Messer”. Damals vereinigten sich die Bürgerlichen am Vorabend der Bundesratswahlen darauf, den Solothurner Regierungsrat Otto Stich anstelle der offiziellen SP-Kandidatin Liliane Uchtenhagen auf den Schild zu heben. Seither sind solche Strategien zwar versucht worden, erfolgreich waren sie nicht. Was gestern Nacht in Bundesbern passierte, ist keine Nacht der langen … Read More

Egal, was Thema ist, man spricht über Christoph Blocher

Publiziert am

Es ist so weit: der Höhepunkt der ersten Session des neuen eidgenössischen Parlaments steht unmittelbar bevor. Ich versuche, die Bundesratswahlen am Tag selber aus verschiedenen Perspektiven zu verfolgen – ein Experiment. Als Auftakt eignet sich der gestrige “Club”. Die Sendung trug den Titel “Bundesratswahl [sic!]: Kommt es zum Aufstand?” Gesprochen wurde zu 75 Prozent über – Christoph Blocher. Seit nunmehr 15 Jahren passiert … Read More

Der strategische Fehler mit Casanova

Publiziert am

Die Sonntagspresse hat gestern nochmals einige Anstrengungen unternommen, um so etwas wie Spannung für die Bundesratswahlen herbeizuschreiben. Mehr als eine eigentliche Service-Public-Leistung ist es aber nicht geworden. Immerhin wissen jetzt ein paar Leute mehr, dass am Mittwoch Morgen die Landesregierung wieder gewählt wird. Auch wenn heute Abend und morgen nochmals Manöver vorbesprochen werden sollten: Es bleibt alles beim Alten. Passé … Read More

Gratiszeitungen vermüllen die Bahnhöfe und fördern die Integration

Publiziert am

“News”- schon am frühen Morgen beim Kaffee. Bei der Lektüre der bezahlten Qualitätszeitungen. Links im Blatt, ganzseitige Inserate, vierfarbig: Ein Mann, ganz in Schwarz, die Roger-Staub-Mütze übergezogen, das Gewehr schussbereit. Wir dürfen annehmen, dass es sich um einen Terroristen oder Freiheitskämpfer handelt. Es ist ein Bild wie wir sie schon zu Tausenden gesehen haben. Aus dem Nahen Osten. Den Krisenherden in Afrika. Afghanistan. … Read More

“News” kommt – wer muss gehen?

Publiziert am

Morgen erscheint erstmals die neue Pendlerzeitung “News”. Sie wird von “Tages-Anzeiger”, “Berner Zeitung” sowie der “Basler Zeitung” herausgegeben. Sie drängt in einen Markt, der völlig übersättigt ist. Worum geht es also bei dieser Neulancierung? Eine Auslegeordnung. Die Gratiszeitungen heissen: – “20 Minuten” (mit regionalen Splitausgaben Zürich, Basel, Bern, Luzern, Ostschweiz und Romandie) – “Le Matin bleu” – “heute” (wird als … Read More

Angst über eine mögliche Blocher-Abwahl

Publiziert am

Kenneth Angst ist jedem Verdacht enthoben, ein Linker zu sein. Er wurde bei der “Neuen Zürcher Zeitung” gross und stieg bis zum Stellvertretenden Chefredaktoren auf. Dazwischen war er persönlicher Berater bei FDP-Bundesrat Kaspar Villiger und später, für kurze Zeit, Co-Chefredaktor der “Weltwoche”. Inzwischen ist Angst als Publizist und Kommunikationsberater tätig. In der aktuellen Ausgabe der “Wochenzeitung” schreibt Angst über “die … Read More

Exakt zehn Monate im Netz

Publiziert am

Der Wahlkampfblog ist ein blutjunges Medium: Heute vor zehn Monaten habe ich ihn lanciert. Aus diesem Anlass hat er ein neues Design erhalten. Es ist klassisch, klar strukturiert, ruhig und macht dieses Weblog optisch unverwechselbar. Ein dickes Dankeschön geht an das Heinzelmännchen, das jeweils des Nachts emsig werkt, und all meine Änderungswünsche im Nu umsetzte. Andi, you’re the wizzard! Die Zugriffe … Read More