Bloggen in Berlin, Blogger in Berlin

Publiziert am

Ob ich denn Lust hätte, ein paar Tage in Berlin zu verbringen, fragte mich die freundliche Dame am anderen Ende der Leitung. Ich bejahte, blieb aber skeptisch. “Wo… wo liegt der Hund begraben?”, schob ich nach. Die Dame der deutschen Botschaft musste schmunzeln.

Das Telefongespräch liegt ein paar Wochen zurück. Im Moment bin ich gerade daran, in Ruhe durchzugehen, was alles in den Koffer für Berlin muss. Am Auffahrtstag gehts los.

Es hatte Tradition, dass das Auswärtige Amt Deutschlands gruppenweise Medienschaffende aus aller Welt einlädt. Ein erstes Mal findet nur eine solche Reise auch für Blogger statt. Rund 15 verschiedene Poltitblogger aus 15 verschiedenen Ländern sind in diesem Programm mit dabei. Thematisch geht es um, was Wunder: Politik und Medien, vor und hinter den Kulissen, off- und online.

Bei der Suche nach einem Schweizer Politblogger sind die Deutschen auf meinem wahlkampfblog hängengeblieben. Und schliesslich kam die formelle Anfrage der deutschen Botschaft. Ich finde das grossartig und danke den Suchmaschinen, die diese Wahl wohl erst möglich gemacht haben. Bürokollege Suppino flachst irgendetwas von “15 Blogger in einem Raum – wer hält das aus?”

Wenn die Zeit reicht, werde ich die nächsten Tage über die Diskussionen und Erlebnisse in Berlin, allenfalls auch über den einen oder anderen Teilnehmer der “Berlin Blogger Tour 2010” berichten. Diese Postings werden mit diesem farbigen Berlin-Banner gekennzeichnet.

Und natürlich hoffe ich, den Schweizer Medienblogger, der schon seit mehreren Jahren in Berlin arbeitet, einmal auf eine Latte Macchiato zu treffen.

– Foto: schlawien-naab.de
– Berlin-Banner: fatalin.wordpress.com

7 Comments on “Bloggen in Berlin, Blogger in Berlin”

  1. Titus Sprenger

    Bist Du Dir der bedeutenden Repräsentationsfunktion bewusst? Falls ja: Hast Du beim EDA schon nach ein Repräsentationsbeitrag angefragt?

    Auf jeden Fall: Viel Spass – und lass alles zuhause, was CD-ähnlich aussieht.

  2. Mark Balsiger

    @ Ronnie

    Ist passiert – hindedüre. Falls wir uns treffen, wirfst das was ab für “voredüre”.

    @ Titus

    Natürlich nehme ich ein paar CDs mit, dieser Aufenthalt kann doch vergoldet werden.

    Auch dabei: eine gelb-schwarze Krawatte. Wobei ich den Leuten zweifellos noch erklären muss, was YB ist – und eben nicht zu verwechseln mit derselben Farbkombination und Schwarz vorneweg.

  3. Mark Balsiger

    @ JC

    Irgendjemand flachste eben: “Es geht doch in beider Hinsicht bergab.” Den Kickern ist, so finde ich, in Südafrika alleweil etwas zuzutrauen. Und selbst wenn sie schlecht spielen, werden sie am Schluss Weltmeister. Aber dieser Spruch ist fast so alt wie Helmut Kohl.

  4. Pingback: Tweets that mention Wahlkampfblog » Blog Archive » Bloggen in Berlin, Blogger in Berlin -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.