Ali Kebap ist nicht das neue Gspändli von Mergim Muzzaffer

Publiziert am

ali_kebap_apg1Seit heute ist das Rätsel aufgelöst: Ali Kebap wirbt für die APG, so wie das viele vermuteten. Auf dem neuen Sujet sieht der Protagonist auch etwas freundlicher drein als beim Erstling. Die APG machte die letzten zwei Wochen mit ihrer Teaserkampagne aus der Not eine Tugend: Die Krise manifestiert sich am schnellsten – und wohl auch am deutlichsten – in den Printmedien und an bei Plakatkampagnen. Dazu kommt, dass gerade in den Sommermonaten Plakatstellen traditionell weniger gebucht werden als sonst.

Ich hatte bis zuletzt auf einen originellen Twist gehofft. Mergim Muzzaffer, eine der Figuren in der Satiresendung “Giacobbo/Müller”, hätte schon lange ein ähnlich fettes Gspändli verdient. Gemeinsam hätten sie sich einmal Müllers Hund Lupo vornehmen können. Aber vielleicht kommt ja diese Fortsetzung noch. Die Geschichte rund um die „Tellerwäscher-Karriere“ von Ali gehe nämlich weiter, schreibt die APG heute. Womit künftig das Überraschungsmoment ausbleiben wird.

Eine Zürcher Agentur hatte die Ali-Kebap-Rätslerei für Werbung in eigener Sache genutzt. Über Nacht verzierten die Kreativen einige Ali-Plakate mit einem Kleber, der für eine Kleinstbeiz im Kreis 4 wirbt.

ali_kebap_hesskiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.